In der Pilotphase des Projektes wurden 7 Vereine mit 12.100 Mitgliedern, davon 5.260 Kinder und Jugendliche, die in 576 Trainingsgruppen aktiv sind und von 792 TrainerInnen betreut werden, erreicht.

Was haben wir vor?

Das Projekt soll bundesweit ausgebaut werden, damit Vereine durch Beratungsstellen vor Ort fit gemacht werden können im praktischen Umgang mit Risiken im Verein. Die Vereine sollen präventiv handeln können, zum Schutz der Kinder und zum Schutz des eigenen Vereins.

Wie ist das System aufgebaut und wie funktioniert es?

Trainer/in

  • Trainiert Kinder und Jugendliche im Verein
  • Mindestalter: 25 J.
  • Vertritt die Interessen der TrainerInnen
  • Vertritt das Team gegenüber dem Vorstand und der TrainerInnenschaft

Jugendliche/r

  • Ist im Verein aktiv
  • Alter: ab 14 Jahren bis max. 17 Jahren
  • vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen

Elternteil

  • Hat mindestens ein Kind, das im Verein aktiv ist
  • Vertritt die Interessen der Eltern

Vorstand

  • Benennt und beauftragt das Team Schutzmaßnahmen einzuführen
  • Enge Verzahnung mit dem Team (Information und Beschlüsse im Rahmen der Vorstandssitzungen)